Befragung

 

 

 

Thema: Braucht Braunschweig eine zweite Tageszeitung?

Motivation: Nach einer internen Recherche der Bürgerinitiative für eine freie und faire Presse wurde festgestellt, dass die Braunschweiger Zeitung dort neutraler berichtet, wo sie eine andere Tageszeitung als Konkurrenz hat. Das veranlasste die BI, eine Aktion zu starten, die ein Stimmungsbild innerhalb der Bürgerschaft einfangen sollte. Dazu wurde eine Kombination aus schriftlicher Befragung und Unterschriftenliste verwendet (siehe Beispiele ganz unten). Der Befragung liegt keine wissenschaftliche Methode der empirischen Sozialforschung zu Grunde.

Ziel: Durch die Befragung soll ein Stimmungsbild in der befragten Bürgerschaft eingefangen werden.

Durchführung: Die Befragung wurde am Stand der Bürgerinitiativen an Samstagen vor Graff (manchmal vor dem Ringerbrunnen) und am 1. Mai auf dem Burgplatz und am FBZ durchgeführt. Sie startete im Mai 2007 und dauert noch an.

Teilnehmer: 641 Bürger (Stand: 19.11.2007).

Ergebnis: Wie zu erwarten war, sind viele befragte Braunschweiger der Meinung, dass Braunschweig eine zweite Zeitung braucht. Nicht erwartet hatten wir die qualitative Eindeutigkeit dieses Wunsches.

Die Befragung:
Frage 1: Die Braunschweiger Zeitung berichtet: [] gut [] schlecht


Frage 2: Braucht Braunschweig eine zweite Zeitung? [] ja [] nein


Frage 3: Haben Sie ein BZ-Abo? [] ja [] nein


Frage 4: Würden Sie zu einer anderen Tageszeitung wechseln? [] ja [] nein


Beispiele für Fragebögen (Namen und Unterschriften von uns unkenntlich gemacht):